Wussten Sie etwa, dass sich die Vorläufer des heutigen Speiseeises bis in das alte China um etwa 3.000 vor Christus zurückverfolgen lassen?

Dabei wurden tief unter der Erde große Eislager in kühlen, dunklen Räumen angelegt. Diese Reserven dienten zur Kühlung der Getränke des Herrschers im Sommer. Auch namhafte Personen quer durch die Geschichte setzten auf Eis, wie etwa Hippokrates zur Behandlung von Entzündungen oder Schwellungen aber auch als kühlende Einlage in den Getränken seiner Patienten. Ebenso weiß man von Alexander dem Großen, der ebenfalls etwa um 400 v. Christus lebte und Gletschereis mit Honig, Milch oder Fruchtsaft mischte um damit die Zufriedenheit seiner Befehlshaber zu erhöhen.

Knapp 450 Jahre später weiß man, dass der römische Kaiser Nero sich gerne von Läufern Eis aus den Bergen bringen ließ, um es mit allerlei Früchten aber auch Gewürzen zu mixen. Das dabei entstandene Gemisch musste aber immer sofort verzehrt werden, da das Wissen zur Kühlung fehlte und es anderenfalls schmolz beziehungsweise ungenießbar wurde.

Es hat den Anschein, als ob das Wissen über dieses Eis dann verloren ging, denn die nächsten Aufzeichnungen kommen erst im 11. Jahrhundert wieder vor. Darin berichten Seefahrer die im arabischen und asiatischen Raum unterwegs waren von Eis, welches in Stangenform auf den Straßen verkauft wurde aber auch in der Oberschicht in den Haushalten verzehrt wurde.

Im 13. Jahrhundert beschrieb Marco Polo die Herstellung einer Kältemischung bestehend aus Wasser bzw. Schnee und Salpeter. Doch auch damals konnte man die Temperatur der Lebensmittel noch nicht konservieren. Erst im 16. Jahrhundert entdeckte man die Kühlende Wirkung von Salpetersalz. In langen Gefäßen wurde Wasser mit einem hohen Salpetergehalt geleert, später Wein hinzugefügt. Durch ständiges Umrühren wurde gewährleistet, dass das Eis cremig blieb. Diese Technik wurde dann durch die Verflüssigung von Ammoniak noch verfeinert, bis 1843 durch die Erfindung der ersten patentierten Eismaschine die Eisherstellung deutlich simpler gestaltet wurde.

Die ersten kommerziell vermarkteten Kühlschränke gab es übrigens ab 1834 – dazu kommen wir aber vielleicht ein anderes Mal!

Geschichte-Speiseeis-News-ilios-pack.jpg

Zurück